Marina Veruda / Pula

Die Marina Veruda befindet sich am südlichen Stadtrand der kroatischen Stadt Pula auf der beliebten Halbinsel Istrien. Aufgrund ihrer geschützten Lage inmitten einer Bucht der Adria und seiner gehobenen Ausstattung ist die Marina Veruda einer der beliebtesten Yachthäfen der Region. Die Marina, die sich etwa 12 Kilometer entfernt vom Internationalen Flughafen befindet, verfügt über insgesamt 630 Liegeplätze an einzelnen Stegen, die unter anderem mit Strom und einem Wasseranschluss ausgestattet sind. An Land befinden sich zudem noch 250 weitere Bootsliegeplätze.

Moderne Infrastruktur

Auch die Infrastruktur im gesamten Umfeld der Marina Veruda kann sich sehen lassen. Neben einer modernen Bootswerkstatt, in der Boote aller Größen gewartet und repariert werden können, befinden sich hier auch vier gut eingerichtete sanitäre Einrichtungen. Außerdem befindet sich in der Marina auch ein großer Supermarkt, der von April bis Oktober geöffnet ist, sowie ein weitläufiger Kfz-Parkplatz mit etwa 300 Stellplätzen. Diese werden rund um die Uhr bewacht. Wassersportler aus aller Welt kommen an der Marina Veruda ebenfalls auf ihre Kosten - unter anderem im eigenen Tauchcenter. Auch eine Tankstelle für Boote und Kfz, eine Wäscherei und zwei Restaurants sind an der zu finden. Auch in der nicht weit entfernten Innenstadt von Pula gibt es zahlreiche Restaurants, Geschäfte und Sehenswürdigkeiten.

Startpunkt für Ausflüge in die Region

Der beliebte Hafen von Pula dient vielen Besuchern aus Ausgangspunkt für zahlreiche abwechslungsreiche Ausflüge in das Segelrevier Istrien. So kann man von hier aus die vielen Buchten erkunden oder auch einen Abstecher in die sehenswerte historische Innenstadt von Pula genießen. Da sich in der Nähe der Marina auch ein Bahnhof befindet, ist die Anreise mit dem Zug ebenfalls problemlos möglich. Seit einigen Jahren können in der Charter Marina Veruda auch Boote für den Yachtcharter Veruda ausgeliehen werden. Hochwertige Segelyachten Elan stehen den Besuchern hier zur Verfügung, um die gesamte Region auf dem Wasser zu erkunden.